Dolomiten: Latemarumrundung mit Bikeguide

Heute ging es richtig los - und ganz schön zur Sache. Wir hatten uns nach der mauen Einrollrunde entschieden, die kommenden beiden Tage mit Guide zu fahren - nach Anlaufschwierigkeiten eine sehr gute Entscheidung. Aber, wie schon angedeutet: Es hakte auch heute erst einmal. Obwohl wir von unserem Hotel für die "Latemarumrundung" angemeldet waren, war, nachdem wir mit dem Auto vom höher gelegenen Deutschnofen nach Welschnofen gefahren waren, am vereinbarten Treffpunkt weit und breit nichts von unserem Guide zu sehen. Also was tun? Nach einiger Zeit entschlossen wir uns, mit der Kabinenbahn zur Frommeralm hinauf zu fahren, weil wir hofften, der Guide würde dort warten. Doch weit gefehlt. Inzwischen hatten wir auch noch einen 16-Jährigen aus unserem Hotel bei uns, so dass wir unsicher waren, einfach auf eigene Faust etwas auszuprobieren. Frank rief dann in unserem Hotel an, und unser Hotelier konnte in Erfahung bringen, dass der Guide sich verspätet hatte und inzwischen ebenfalls mit der Kabinenbahn auf dem Weg zu uns war. Durch die Unsicherheit, was und ob überhaupt etwas aus der geplanten Traumtour werden würde, waren wir doch etwas angefressen, doch der Guide machte seinen Fauxpas durch super Guiding und Traumtrails wieder mehr als wett. Auch die anderen Gruppenteilnehmer harmonierten menschlich wie fahrtechnisch super. Dazu kam Traumwetter und die Traumkulisse der Dolomiten - was wollten wir mehr. So starteten wir direkt auf Trails vorbei am Kaiserstein und der 2806m hohen Rotwand Richtung Vigo die Fassa, bogen aber ein ganzes Stück davor ab, um eine phantastische Trailabfahrt nach Moena unter die Stollen zu nehmen. Diese erwies sich dank Waldboden durch den anhaltenden Regen der letzten Tage und Wochen als extrem schlammig. Wir saen aus wie die Schweine, und manches Stück war mehr ein Rutschen und Schlingern denn kontrolliertes Fahren, aber es war einfach genial. Dann ging es ein Stück dem Flüsschen Torente Avisio entlang und mittels zweier Bergbahnen von Stalimen erneut hinauf auf 2100m und auf dem E504 unterhalb der Latemarhütte (2671m) nach Karersee und hinunter nach Welschnofen - und das meistens auf traumhaften Singletrails.

 

Mehr  Fotos vom Bikeurlaub gibt es in der  Bildergalerie unter  Bike-Touren |  Mehrtagestouren & Urlaub | 2014.

Drucken E-Mail


Immer neu gemixt - Zufällige Blogbeiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
Diese Webseite verwendet Cookies. Um ein angenehmes Surfen zu ermöglichen und alle Funktionen nutzen zu können, musst du der Verwendung zustimmen und in deinem Browser Cookies zulassen.
Weitere Hinweise findest du in unserer  Datenschutzerklärung.
zustimmen ablehnen